Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen

Neben den in der Vergangenheit abgeschlossenen erheblichen örtlichen Maßnahmen wie:

  •  die Oberflächenneugestaltung des Festplatzes im Schul- und Sportzentrum,
  • der kompletten Straßenerneuerung des Verbindungsweges Hof >> Nisterberg,
  • den verschiedenen Verbesserungen und Gräberfeld-Neugestaltungen auf dem Friedhof,
  • der Fertigstellung der Erschließungsmaßnahme im Baugebiet "Langwies" mit Baustraße und Straßenbeleuchtung zur sofortigen Bebauung,

und vielem mehr setzt die Gemeinde Hof auf weitere zukunftsweisende Maßnahmen, wie:

  • dem wesentlichen Abschluss der Kindergarten-Innenrenovierung,
  • der Fortführung der Wasser- und Kanalerneuerung mit Straßenoberbelag,
  • Gehwegen und neuer LED-Beleuchtung in Verbindung mit den Verbandsgemeinden,
  • dem Neubau des Spiel- und Mehrgenerationenplatzes an der Höhenstraße,
  • der weiteren Ausweisung eines Neubau- / Erschließungsgebietes "Links der Höhenstraße" u.v.m..

Bauhofgebäude im Schul- und Sportzentrum

Gemeindefuhrpark wurde komplett erneuert

Zu der kompletten Erneuerung des Fuhrparks hat die Gemeinde Hof kurzfristig mehr als 200.000 € investiert für:

  • den neuen Deutz-Traktor mit Allrad und Frontlader sowie zugehörigem Anbau-Mulchgerät,
  • dem Leichtfahrzeug mit Kipper für innerörtliche Arbeits- und Beschaffungsfahrten,
  • dem Neuzugang des Unimogs - U 218 mit noch zu beschaffendem Schneepflug.

Alle Fahrzeuge finden einen gepflegten Unterstand im Bauhofgebäude im Schul- und Sportzentrum.



Neuer Unimog krönt die Spitze des Gemeinde-Fuhrparks

Wie bereits berichtet wurde der alte Unimog mit Baujahr 1980 und der Zulassung in der Gemeinde Hof von 1988 mit einer Kilometer-Laufleistung von 150.000 km an einen örtlichen Interessenten mit einem Erlös von 6.900,00 € verkauft. Am Montag, 19. Juni 2017 wurde der neue Unimog von der Firma MINUFA, Herborn an das Fahrerteam mit einer ersten Einweisung übergeben. Das neue Fahrzeug hat eine Leistung von 130 kW/ 177 PS, einen 4-Zylinder- Dieselmotor nach EURO VI und div. Hydraulik-Anschlüsse für mögliche Anbaugeräte. Hierzu zählt der noch zu beschaffende neue Schneepflug als Vorführ- oder Neugerät. Die Gesamtkosten des Neufahrzeuges betragen 126.000,00 € zuzüglich einer Werksgarantie-Verlängerung für weitere 2 – 3 Jahre mit rd. 2.230,00 €. 

Für den Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung ist diese Investition eine sinnvolle und notwendige Ergänzung des Fuhrparkes mit dem neuen Allradtraktor aus 12 / 2014 und dem mobilen Leichtfahrzeug aus 2016. Diese Ankäufe wurden durch die relativ gute Finanzlage der Gemeinde möglich und verdienen die Anerkennung an die Bürgerschaft sowie die Industrie- und Gewerbebetriebe, die mit ihren Abgaben eine schlagkräftige „Gemeindeflotte“ ermöglichen. Alle diese Anschaffungen dienen nicht zum Selbstzweck sondern stehen unserem Ort als Dienstleistungsgeräte zur Wohnwertverbesserung in vielen Bereichen innerhalb und außerhalb des Dorfes und in der Gemarkung mit den Bauhofmitarbeiten zur Verfügung. Mit der mittlerweile bekannten Fahrzeugbeschriftung von Deko und Design, Maren Jung aus Hof erfolgte die Einweisung durch die Lieferfirmen-Vertreter an das Fahrerteam. Nach dem gemeinsamen Einweisungsfoto wurde mit einem kleinen "PS-Shoppen" auf eine allzeit gute Fahrt unseres Unimog, WW - HO 600, angestoßen.



Kontakt

Bauhof der Ortsgemeinde Hof

Schul- und Sportzentrum

56472 Hof

 

Tel.: 0 26 61 / 53 06