„Unser Dorf hat Zukunft“ – Siegerehrung in Kaiserslautern, 56472, Hof
20.10.: „Unser Dorf hat Zukunft“ – Siegerehrung in Kaiserslautern
Gemeinde-Archivarbeiten  gehen dem Ende entgegen, 56472, Hof
19.10.: Gemeinde-Archivarbeiten gehen dem Ende entgegen
Vorankündigung zu der Altenfeier am 28. Oktober 2018 in Nisterau, 56472, Hof
12.10.: Vorankündigung zu der Altenfeier am 28. Oktober 2018 in Nisterau
Bebauungsplan „Wohngebiet westlich der Höhenstraße“, 56472, Hof
05.10.: Bebauungsplan „Wohngebiet westlich der Höhenstraße“
Bürgerinformation über die Sitzung des Gemeinderates am 26. September 2018, 56472, Hof
28.09.: Bürgerinformation über die Sitzung des Gemeinderates am 26. September 2018
Wichtige Termine und Informationen zum Betrieb im letzten Quartal des Jahres 2018, 56472, Hof, KiTa Piccolino
28.09.: Termine Quartal 4 / 2018 der KiTa Piccolino


Bebauungsplan „Wohngebiet westlich der Höhenstraße“ in der Ortsgemeinde Hof Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung

 

Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Hof hat in seiner Sitzung am 27.09.2017 gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen, den Bebauungsplan „Wohngebiet westlich der Höhenstraße“ aufzustellen. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gem. § 13 a BauGB i. V. m. §13 b BauGB und § 13 BauGB aufgestellt.

 

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes verfolgt die Ortsgemeinde Hof folgende Ziele:

 

In der Ortsgemeinde Hof besteht Bedarf nach neuen Wohnbaugrundstücken, weshalb nordwestlich der Höhenstraße ein Neubaugebiet mit ca. 14 Baustellen unmittelbar gegenüber dem Wohngebiet „Auf der Langwies“ ausgewiesen werden soll. Die Erschließung erfolgt über eine von der Höhenstraße abzweigende Stichstraße. Die bestehende Fußwegeverbindung soll erhalten und planungsrechtlich gesichert werden. Aktuell beurteilt sich die planungsrechtliche Zulässigkeit nach § 35 BauGB (Außenbereich). Danach ist die Planung nicht realisierungsfähig. Deshalb bedarf es der Aufstellung eines Bebauungsplanes. Die genauen Grenzen des Geltungsbereiches können dem beigefügten Lageplan entnommen werden. Er umfasst eine Fläche von ca. 1,5 ha. Gemäß §§ 13 a, 13 und 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 03. November 2017 (BGBl. I S. 3634), unter Berücksichtigung der aktuell gültigen Änderungen, wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass der Entwurf des Bebauungsplans, bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Textteil (Teil B) sowie der Begründung und dem Fachbeitrag Naturschutz, in der Zeit vom

 

22.10.2018 bis einschließlich 23.11.2018

 

während der allgemeinen Dienststunden in Zimmer 211 der Verbandsgemeindeverwaltung, Kirburger Straße 4, 56470 Bad Marienberg, zu jedermanns Einsicht öffentlich ausliegt. Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und die nach § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB auszulegenden Unterlagen sind zusätzlich über das Internetportal der Verbandsgemeinde Bad Marienberg

 

https://www.bad-marienberg.de/oeffentlichkeitsbeteiligungen.html

 

elektronisch abrufbar. Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Marienberg vorgebracht werden. Nicht fristgerecht vorgebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Der Bebauungsplan erfüllt die Vorgaben, um gemäß § 13 a BauGB i. V. m. §13 b BauGB und § 13 BauGB im beschleunigten Verfahren aufgestellt zu werden. § 13 Abs. 2 und 3 BauGB gelten entsprechend. Es wird darauf hingewiesen, dass gem. § 13 Abs. 3 BauGB von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2 a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, der zusammenfassenden Erklärung nach § 10a Abs. 1 BauGB und gem. § 13 Abs. 2 BauGB und § 13a Abs. 3 BauGB von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach §§ 3 Abs. 1 und 4 Abs. 1 BauGB abgesehen wird.

 

 

Hof, 05.10.2018

Bernd Weber,

Ortsbürgermeister




Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

aufgrund neuer datenschutzrechtlicher Vorschriften ist es uns ab sofort nicht mehr möglich, die Geburtstags- und Ehejubiläen ohne Ihr schriftliches Einverständnis auf unserer Homepage zu veröffentlichen. Wir werden Sie daher in Zukunft vor Ihrem Jubiläum postalisch kontaktieren, um dieses abzufragen.

 

Wir bitte um Ihr Verständnis.

 

 

Bernd Weber,

Ortsbürgermeister


Erfolgreicher Start ins neue Jahr 2018 – Gewerbeflächen im Industriegebiet HOF-WEST erwerben

Für alle interessierten Bauwilligen und Investoren aus dem privaten, dem gewerblichen oder dem Objektbereich bietet die Ortsgemeinde Hof ihre direktbebaubaren Gewerbegrundstücke im Gewerbegebiet HOF-WEST an.

 

In dem teilerschlossenem Gewerbeneubaugebiet, in unmittelbarer Lage zu der B 414, werden Bauplätze mit einer Bautiefe von rd. 55,00 – 60,00 m nach den Wünschen der Bauherren entsprechend parzelliert, vermessen und durch die Gemeinde Hof verkauft. Sinnvoll sind Grundstücksgrößen ab einer Fläche von 1.000 qm.

 

Bei der derzeitigen günstigen Geldmarktsituation und der gefestigten Wirtschaftslage melden sich die Interessenten gerne bei der Gemeindeverwaltung Hof unter

 

 

 

 

 

 

 

 

Bernd Weber, Ortsbürgermeister


gemeinde  Hof  im  Westerwald

Namens der Gemeindeverwaltung begrüße ich Sie ganz herzlich und freue mich über Ihr Interesse an den Mitteilungen unserer Ortsgemeinde Hof im Westerwald an dieser Stelle. Seit dem 25. Juni 2014 bin ich Ortsbürgermeister in unserer schönen Wohn- und Gewerbegemeinde Hof im Westerwald. Mit der weiteren Erschließung der Wohnbebauung mit kurzen Wegen zum Kinderspielplatz, dem Kindergarten und der Grundschule, aber auch zu den Arztpraxen und den Versorgungseinrichtungen für den täglichen Bedarf im örtlichen Bereich für die 1330 Einwohner, setzt die Gemeinde auf eine angenehme Wohn- und Lebensqualität in unserem Ort. Mit unseren 12 Ortsvereinen, der Vorhaltung von Spiel-, Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie den über 600 Arbeitsplätzen und den Herausforderungen des anstehenden demographischen Wandels ist die Ortsgemeinde Hof als Grundversorger im Hohen Westerwald ein attraktiver Standort.

 

 Ihr Bernd Weber, Ortsbürgermeister 


Portrait der Gemeinde Hof im Westerwald

Die 1048 erstmals urkundlich erwähnte Gemeinde Hof, verkehrsgünstig zur Autobahn 45 an der B 414 und am Fuße des Hohen Westerwaldes gelegen, ist mit ihrer Gemarkungsgröße von ca. 810 ha und ihren rund 1.300 Einwohnern der drittgrößte Ort in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg. Sie verzeichnet in den letzten Jahren eine dynamische und rasante Aufwärtsentwicklung. Überdurchschnittliche Angebote sorgen für einen hohen Lebens-, Wohn- und Arbeitswert.

 

Das einst landwirtschaftlich geprägte Dorf ist inzwischen eine beliebte Wohngemeinde, ein bedeutsames Einkaufszentrum für ein großes Umland und ein wichtiger Gewerbestandort mit derzeit über 100 Betrieben und mehr als 600 Arbeitsplätzen. Trotz allem Fortschritt hat sich Hof seinen ansprechenden dörflichen Charakter mit einem ausgeprägten Gemeinschafts- und Vereinsleben bewahrt.

 

In der Gemeinde kann man gut wohnen, arbeiten und einkaufen. Dies ermöglichen mehrere neue attraktive Wohnbaugebiete, ein großes Gewerbegebiet mit zahlreichen qualifizierten mittelständischen Betrieben direkt an der B 414 und Versorgungsangebote, die weit über eine Grundausstattung hinausgehen, z.B. Ärzte, Apotheke, Bankfilialen, Lebensmittelgeschäfte, Restaurants, Gaststätte, mehrere Fachgeschäfte und vieles andere mehr.

 

Diese interessanten Angebote erfreuen sich auch bei einer großen Kundschaft weit über die Gemeindegrenzen hinaus einer regen Nachfrage und Beliebtheit. Alle 2 Jahre veranstaltet der rührige Gewerbeverein die inzwischen kreisweit bekannte „Hofer Messe", auf der die Hofer Geschäftswelt und viele Betriebe aus der Verbandsgemeinde ihre beachtliche Leistungsvielfalt präsentieren. 

An wichtigen gemeindlichen Einrichtungen kann die Ortsgemeinde Hof viel bieten: einen 3-Gruppen-Kindergarten, die Grundschule der Verbandsgemeinde mit aktuell fünf Klassen, eine viel genutzte Mehrzweckhalle, Sportplatz, Tennisanlage, Sandrennbahn, Feuerwehr-Gerätehaus, Hundesportplatz, Schützenhaus und Kirchen. Das intakte und aktive Dorfleben prägen die zahlreichen örtlichen Vereine mit ihren umfangreichen sportlichen und kulturellen Aktivitäten sowie mit der Ausrichtung von Dorffesten.

Karte der Ortsgemeinde Hof im Westerwald